Die Manufaktur

Manufaktur für sandapplizierte Leuchten

Shazimet Soylu ist der kreative Kopf hinter Manufaktur SandLicht. Sie hatte die Idee, Lampenschirme aus Stoff mit Motiven aus Sand zu veredeln und gründete das Unternehmen SandLicht im Jahr 2017: die erste Manufaktur für sandapplizierte Leuchten in Deutschland. SandLicht ist also ein junges, kreatives StartUp, eine kleine, aber feine Hamburger Designmanufaktur, die Sandmotive in Handarbeit herstellt.

Shazimet Soylu

Shazi-SandLicht-Designerin
Shazimet Soylu SandLicht-Designerin

Ihr Hintergrund als studierte Modedesignern mit Abschluß von der Akademie JAK hat ihr Verständnis für Formgebung und Ästhetik maßgeblich geprägt.

Gearbeitet hat sie viele Jahre lang im Online-Bereich, um 2016 festzustellen, dass sie sich beruflich umorientieren wollte. Sie kehrt in gewisser Weise zu Ihren Wurzeln zurück und entwickelte die Idee, Sand-Lampen zu entwerfen und gründete die Manufaktur.

Sand

Für die Applikationen werden mehrere verschiedene Sandarten verwendet. Für die Leuchte „Seepferdchen Boltenhagen“ ist es echter Boltenhagener Sand verwendet wurden. Oft werden auch mehrere Sandarten auf einer einzigen Lampe, wie zum Beispiel bei der Globetrotterbenutzt.

Es ist etwas ganz Besonderes, eine Leuchte mit thematisch passendem Sand zu besitzen. Stellen Sie sich vor, Sie bringen aus Ihrem letzten Urlaub Sand als Erinnerung mit und lassen diesen auf einem Lampenschirm mit dem entsprechenden Motiv verewigen! Zum Beispiel haben Sie Sand aus Sylt mitgebracht, und daraus wird eine Lampe mit der Silhouette der Insel.

Qualität

Warum gerade Sand? Das Licht und die Strukturen, die der Sand besitzt und die durch das Licht der Leuchten zum Vorschein kommen, sind sehr ästhetisch ansprechend, warm und einladend. Besonders die Marmorierung des Sandes, seine Kristallstruktur, gefiel sofort. Zudem segelt Shazimet privat und hat insofern eine besondere Beziehung zu Meer und Sand.

Doch mit einer Idee allein ist es nicht getan. Zunächst musste Shazimet eine Methode erfinden, wie sie den Sand auf die Stoffschirme auftragen konnte, so dass er hält, das haptische Sand-Gefühl aber nicht verloren geht. Einige Zeit experimentierte sie. Schließlich entwickelte sie ein eigenes Verfahren, wie sie den Sand auftragen und anschließend dauerhaft fixieren konnte, so dass der Sand sich nicht wieder löst, auch Stöße aushält und sich trotzdem wie Sand anfühlt.

2017 war es so weit und sie setzte die Idee in die Tat um: SandLicht war geboren, die erste Manufaktur für sandapplizierte Leuchten in Deutschland!

Die Leuchten haben alle einen Schirm aus Stoff, entweder reinweiß gechinzt mit leichtem Glanz, oder in grober Struktur ähnlich einem Canvasstoff in cremefarben. Auf diesen Stoffschirme werden per Hand die unterschiedlichen Motive aus Sand aufgetragen.

Herstellung

Jedes Motiv wird mit mindestens zwei Sandaufträgen gearbeitet, damit der Sand gut und gleichmäßig deckend ist. Anschließend wird der Sand fixiert, so dass er dauerhaft hält. Und das tut er auch! Selbst kleinere Stöße oder einen Sturz von der Tischkante kann der Sand aushalten – mit etwas Glück auch die Leuchte selbst.

Sehr wichtig ist auch bei der Herstellung, dass das Sandgefühl erhalten bleibt. Wenn Sie das Sandmotiv berühren, fühlt sich der Sand auch als solcher an. Jedes SandLicht ist ein Erlebnis für die Sinne und ein Unikat! Und vielleicht erinnert es Sie an Ihren letzten Strandaufenthalt.